J!Cast 69 Europa und der deutsche Rundfunk

Der 12. Rundfunkänderungsstaatsvertrag ist das Ergebnis einer Umsetzung europäischer Vorgaben - doch welche sind das genau? Welche Rolle spielt das Beihilfe-Verfahren vor der Europäischen Kommission und worum ging es darin? Im Nachgang zum letzten Podcast, der die Inhalte des Änderungsstaatsvertrages beleuchtete, geht es diesmal um die Hintergründe des Vertrages - in der immer noch nicht endgültigen Fassung - und dabei besonders um die Unterschiede zwischen dem europäischen und dem deutschen Rundfunkrecht. Warum hier ein deutliches Spannungsfeld liegt und wie sich dies auch in Zukunft noch auswirken kann, hat Laura Dierking mit Dr. Markus Höppener, dem Justiziar des Deutschlandradios, herausgefunden.

J!Cast

Westfälische Wilhelms-Universität Münster
  • 71075 Hits
  • |
  • 967 Votes
  • |
  • 35 Beiträge

J!Cast ist ein Projekt im Rahmen einer Dissertation zu Internetradio, Podcast und Recht am ITM/Uni Münster. Regelmäßig werden hier Interviews mit Medienrechtsexperten zu aktuellen Ereignissen oder Urteilen veröffentlicht, die dem rechtlich interessierten Hörer die juristischen Feinheiten rund um Internet, neue Medien und Telekommunikation näher bringen werden.

Verantwortlich für die Inhalte: Laura Dierking

Podcastplattorm von J!Cast

Zu J!Cast

Weitere Beiträge des Kanals

Ähnliche Beiträge