2. September 2014 | Impressum | Datenschutzerklärung | Über uns | Kontakt
Feed
de, loading_player

"Das Treibmittel ist die Emotion" - Über die Psychologie der Politik

Wie lässt sich Politik mithilfe von Psychologie erklären? Welche Strategien können aus ihren Erkenntnissen gewonnen werden und liefern diese gar Antworten auf die aktuelle Krise der Parteiendemokratie? Der Sozialpsychologe und Politikberater Ulrich Sollmann diskutierte im Juni 2011 mit dem Kolloquium des Göttinger Instituts für Demokratieforschung (Leitung Prof. Franz Walter) über diese Fragen. In diesem Interview für den Blog der Göttinger Demokratieforschung spricht Sollmann über seine zentralen Positionen.

Dieser Beitrag zum podcampus-Wettbewerb 2011 wurde eingereicht von:
Alexander Hensel, Georg-August-Universität Göttingen, Göttinger Institut für Demokratieforschung

2,6 von 5 Sternen (252 Votes)
Beitrag versenden Twitter Google_plus Facebook