Camera Obscura - Wilhelmsburg in der Keksdose

Durch eine Öffnung fällt Licht herein und projiziert ein Abbild. Dieses Prinzip, das ursprünglich die Maler als Zeichenhilfe benutzten, macht sich die Künstlergruppe der „Obscuristen“ zu Eigen und obscuriert mit umgebauten Keksdosen und Kameras den Hamburger Stadtteil Wilhelmsburg.

Vom 9.11.07 bis 22.11.07 zeigen die Obscuristen ihre Fotografien in der „Halle 13“, Neuhöfer Straße 23 in Wilhelmsburg im Rahmen des IBA Kunst- und Kultursommers 2007. Eröffnet wird die Ausstellung am 9. November 2007 um 19.00 Uhr.
Ein täglich wechselndes Rahmenprogramm mit Kurzfilmen von HfBK-Studierenden, Theater-Performances, Lesungen und Auftritten verschiedener Musikbands begleiten die Ausstellung - täglich von 14:00 bis 22:00 Uhr.

© Kamilla Nowicka 2007 (unterliegt Creative Commons)

Fotografie

Hochschule für Bildende Künste Hamburg
  • 8664 Hits
  • |
  • 74 Votes
  • |
  • 2 Beiträge

Auswahl einiger Fotoprojekte an der Hochschule für bildende Künste Hamburg.

Zu Fotografie

Weitere Beiträge des Kanals

Ähnliche Beiträge