Direct Cinema / Cinéma Vérité im Wandel der Zeit und der Einfluss auf das filmische Schaffen von Pepe Danquart

Die filmische Sozialisation des Filmemachers und Filmprofessors Pepe Danquart begann in den 1970-ern als das Medium `Video´ noch kaum bekannt war, was sich aber schon sehr bald ändern sollte.

Portable Kameras, Medienzentren, politisches Kino – das sind nur einige Begriffe aus der damaligen Zeit, die eine ganze Filmemachergeneration prägten. Filme wurden gedreht, um die Gesellschaft zu verändern!

In dem Kurzporträt erzählt Pepe Danquart von seinem filmischen Schaffen und den Einfluss von Direct Cinema/Cinéma Vérité.

Das Filmseminar „Direct Cinema / Cinéma Vérité im Wandel der Zeit“ beschäftigt sich mit den Anfängen der beiden dokumentarischen Filmrichtungen in den 1960er Jahren und legt im Weiteren seinen Fokus auf die ästhetischen Ausformungen und künstlerischen Weiterentwicklungen.

Das im Sommersemester 2009 gestartete Filmseminar an der Hochschule für bildende Künste Hamburg wurde geleitet von dem Filmemacher und Professor Pepe Danquart und setzte sich im Wintersemester 2009/2010 fort.

Weitere Informationen:
::: Bachelorstudium Film

::: Masterstudium Film

::: Vorlesungsverzeichnis der HFBK

Produktion des Multimedia Kontor Hamburg (unterliegt Creative Commons)

Direct Cinema/Cinéma Vérité

Hochschule für Bildende Künste Hamburg
  • 30168 Hits
  • |
  • 169 Votes
  • |
  • 5 Beiträge

Das Filmseminar an der Hochschule für bildende Künste Hamburg „Direct Cinema / Cinéma Vérité im Wandel der Zeit“ beschäftigte sich mit den Anfängen der beiden dokumentarischen Filmrichtungen in den 1960er Jahren und legte im Weiteren seinen Fokus auf die ästhetischen Ausformungen und künstlerischen Weiterentwicklungen.

Mit Filmbeispielen aus den Anfängen bis heute näherte sich das Seminar dieser besonderen Art des filmischen Arbeitens an. Aber auch der formale und ästhetische Wandel unter Einbeziehung der fortwährenden technischen Innovationen wie zum Beispiel die Digitalisierung eine ist, wurden diskutiert.

Ergänzt wurde das Seminar durch Vertreter dieses Genres wie z.B.: Klaus Wildenhahn, Kay Hoffmann und andere.

Das im Sommersemester 2009 gestartete Filmseminar an der Hochschule für bildende Künste Hamburg wurde geleitet von dem Filmemacher und Professor Pepe Danquart und setzte sich im Wintersemester 2009/2010 fort.

Weitere Informationen:
::: Bachelorstudium Film

::: Masterstudium Film

::: Vorlesungsverzeichnis der HFBK

Zu Direct Cinema/Cinéma Vérité

Weitere Beiträge des Kanals

Ähnliche Beiträge