Raum Schiff Erde 2011 - Tangible und Embodied Interaction

Maus, Tastatur und Grafisches User Interface waren gestern! Aktuell gibt es eine Reihe von Forschungsansätzen für neue Interaktionsformen, die ein ausgewogenes Verhältnis von Gegenständlichem und Digitalem, von Körperlichem und Abstraktem im Fokus haben. „Tangible und Embodied Interaction“ bezeichnet ein seit zwei Jahrzehnten wachsendes Forschungsfeld, dem seit fünf Jahren eine eigene Konferenz mit Beiträgen aus Informatik, Kunst, Design und Architektur gewidmet wird: Presentation Transcript: tei-conf.org. Ein Bericht über Ursprünge, Konzepte und Prototypen des Feldes.

Tanja hat Informatik und Kunstgeschichte an der Universität Hamburg und an der Universidad de Valladolid (Spanien) studiert. Sie beschäftigt sich mit Fragen der Mensch-Computer-Interaktion, zur Zeit auch im Rahmen ihrer Arbeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl „Pervasive Computing“ an der Universität Duisburg-Essen. Dabei interessieren sie insbesondere die Möglichkeiten der be-greifbaren Interaktion (Tangible Interaction), bei der es um das Ineinandergreifen von Realem und Digitalem geht.

Weitere Informationen: ::: Powerpoint Präsentation: Tangible und Embodied Interaction ::: www.raumschiffer.de

Postproduktion: Multimedia Kontor Hamburg

Raum Schiff Erde

Universität Hamburg
  • 128898 Hits
  • |
  • 589 Votes
  • |
  • 16 Beiträge

Unter dem Titel „Raum Schiff Erde“ findet seit 2010 jährlich eine Hamburger Un-Konferenz für Digitales, Interaction-Design und Internet statt. Das Themenspektrum der Vorträge reichte dabei von digitaler Fingerkunst, der möglichen und unmöglichen Selbstdarstellung von Musikern in sozialen Netzwerken, über neue Ansätze des Internet-basierten Fernsehens (IPTV), bis hin zu Beispielen spielerischen Verhaltens von Menschen in Städten sowie ökonomischen und ökologischen Betrachtungen über unseren Planeten im digitalen Zeitalter.

Website zur Veranstaltung: www.raumschiffer.de

Zu Raum Schiff Erde

Weitere Beiträge des Kanals

Ähnliche Beiträge