Eine erfolgreiche Integration? Von den Netzwerken taiwanesischer Migranten in den USA

Wie verlaufen Integrationsprozesse und wie steht es um die Integrationsneigung von taiwanesischen Migranten in den USA? Auf beide Fragen gibt Dr. Christine Avenarius, Assistant Professor an der East Carolina University, im Rahmen der Vorlesungsreihe "Soziale Netzwerkanalyse - Netzwerke in Wirtschaft und Migration" des Exzellenzclusters der Universitäten Trier und Mainz, eine differenzierte Antwort.
Die Studie über den kalifornischen Großraum Orange County bricht mit prominenten Vorannahmen der US-amerikanischen Migrationsforschung, die sich bisher mit lokal
fokussierten, ethnisch homogenen Migrantenenklaven befaßt hat. Christine Avenarius hingegen beschäftigt sich mit den sozialen Netzwerken einer gebildeten Mittelschicht, die sich vor allem aus Akademikern, Unternehmern und Hausfrauen zusammensetzt. Insbesondere geht sie dabei auf die Rolle von sozialen Organisationen und deren Anteil an der Netzwerkbildung sowie den relativen Stellenwert der ethnischen Identität unter den Migratnen ein.

Soziale Netzwerkanalyse

Universität Trier
  • 142412 Hits
  • |
  • 889 Votes
  • |
  • 25 Beiträge

Im Forschungscluster Gesellschaftliche Abhängigkeiten und soziale Netzwerke an der Universität Trier beschäftigen wir uns mit der Genese und Dynamik sozialer Bindungen und Netzwerke in Phasen gesellschaftlicher Transformation/Strukturwandels in den drei Dimensionen: Ausweitung ökonomischer Interdependenzen, Wandel kultureller Identitäten und Prozesse sozialer Exklusion bzw. Marginalisierung.

Zu Soziale Netzwerkanalyse

Weitere Beiträge des Kanals

Ähnliche Beiträge