Ein römisches Kriegsschiff auf der Elbe

Das MMlab des Multimedia Kontor Hamburg begleitet in den kommenden Monaten ein Projekt von Prof. Dr. Christoph Schäfer vom Historischen Seminar der Universität Hamburg mit der Videokamera. Ziel des Projekts - in Kooperation mit dem Beschäftigungsträger Jugend in Arbeit Hamburg e.V. - ist ein authentischer Nachbau eines römischen Kriegsschiffes, wie es vor etwa 2000 Jahren durch die Flüsse Deutschlands fuhr.

Die Videoaufnahmen werden als Podcast dem breiten Publikum vorgestellt: anhand der Podcasts lässt sich die Entstehung des Schiffes von der Kiellegung bis zum Segelsetzen, von der Auswahl des Holzes bis zur Schulung der Mannschaften verfolgen.

Teil II des Podcasts erscheint ab 15. April auf podcampus.

Das Römerschiff - ein archäologisches Experiment

Universität Hamburg
  • 39151 Hits
  • |
  • 354 Votes
  • |
  • 8 Beiträge

Um das Ausstellungsprojekt Imperium Konflikt Mythos. 2000 Jahre Varusschlacht schon im Vorfeld europaweit anzukündigen, wird 2008 ein archäologisches Experiment vom Stapel gelassen: Der Nachbau eines römischen Kriegsschiffes.

Das nach originalen Fundstücken rekonstruierte Boot soll auf Wasserwegen kreuzen, die die Römer schon zur Zeit des Kaisers Augustus befahren haben: Donau, Rhein, Lippe, Ems, Weser und Nordsee.

Dieser Vodcast wurde in Kooperation mit Multimedia Kontor Hamburg (MMlab) produziert.

Zu Das Römerschiff - ein archäologisches Experiment

Weitere Beiträge des Kanals

Ähnliche Beiträge